Haus für Senioren / Bad Zell
Thema dieser Arbeit „Neues Leben aus altem Leben“
Ich habe Abbildungen von bekannten heimischen und im Mühlviertel überall zu findenden Pflanzen gewählt, die bei den Bewohnern des Hauses Erinnerungen wachrufen sollen: „Aus der Hagebutte haben wir so eine gute Marmelade gemacht…“ ….unter der Birke ausruhen, nach dem Steine klauben….etc.
Im Mittelfeld jeder Keramikscheibe findet sich ein vergrößertes Bild des Samens, als Sinnbild für das Fortbestehen des Lebens.

Lebensplatz /Rechberg
In diesem Gebäude befinden sich Wohnungen für ältere und jüngere Menschen, sowie der Kindergarten und die Gemeindebücherei von Rechberg.
Um die Verbindungen dieser verschiedenen Lebensbereiche und deren teilweiser Verschmelzung darzustellen, habe ich die Fassade mit frei schwebenden, farbigen Ringen gestaltet.